Internet-Architektur

Allgemein
Wer eine Marke mit ihren Produkten und Dienstleistungen vertreibt, überlegt nicht mehr ob, sondern wie er das Thema digitale Medien angeht. Für uns bedeutet Internet-Architektur dem Kunden Impulse zur Gestaltung seiner digitalen Welt zu geben und ihn bei der Realisierung seiner Wünsche zu unterstützen.
Historie damals

Ab 1995 haben wir, nicht nur für uns selbst, sondern auch für die ersten Kunden eine Homepage erstellt.
Damals galt es primär das jeweilige Leistungsspektrum eines Unternehmens darzustellen und einen Kontakt zur Zielgruppe herzustellen. Sei es per Email oder über die klassischen Kommunikationswege, Post und Telefon. Die erste Hürde war damals die Kompatibilität der Homepage zu unterschiedlichen Browsern, wie Netscape und den Internet Explorer. Wurde die Website mit geringen Ladezeiten korrekt angezeigt, war die Aufgabenstellung bereits erfüllt. Der Begriff Homepage bzw. Website fand Einzug in den täglichen Sprachgebrauch.

Und heute

Nach fast 25 Jahren hat sich die Leistungsfähigkeit und somit auch das Aufgabenspektrum einer Internet-Präsentation rasant entwickelt. Kompatibilität zu allen Browsern und Geräten sind Standard geworden, aus “Mobile First” wurde “Algorithm First”. Die Inhalte eines Internetauftritts müssen von Mensch und Maschine gleichermaßen wertig aufgenommen werden. Natürlich mit andern Schwerpunkten. Während der Mensch eine leicht zu navigierende, optisch ansprechende, Oberfläche bevorzug, achten die Algorithmen auf Relevanz und Verwertbarkeit hinsichtlich Ihrer Aufgabenstellung.
Diese Aufgabenstellung kann z.B. sein, die besten Definitionen oder auch gesprochene Inhalte zu einem Thema zu finden. Dabei werden solche Algorithmen mittlerweile nicht nur von den großen Suchmaschinen, sondern auch von einer Vielzahl von Unternehmen ausgesandt, die die Ergebnisse in ihre eigenen Produkte integrieren. In der westlichen Welt gehören Amazon, Facebook, Google und Microsoft, mit einer Vielzahl von Produkten zu den bekanntesten Vertretern.

Internet-Architektur
Waren wir in den Anfängen der Website-Erstellung noch als versierte “Handwerker” tätig, verstehen wir uns mittlerweile als “Internet-Architekten”. Wir beraten unsere Kunden, wie unserer Kollegen aus der Baubranche auch, indem wir Anforderungen und Wünsche erfassen. Nachhaltigen Benefit vom “Katzengold” trennen und nach unterschiedlichen Entwürfen eine bestmögliche Planung vorlegen. Für diese Planung sollten auch die Mitarbeiter eines Unternehmens mit einbezogen werden. Ihre jahrelange Erfahrung sollten mit in die Planung einfliessen und sie sollen sich natürlich ebenso wohl fühlen in dem neuen “Gebäude” der Internet-Präsentation, wie die Unternehmensführung.
Aktuell
Aufgaben, die früher von Print-Medien und klassischem Fernsehen übernommen worden, haben sich mehr und mehr in die digitale Welt verschoben. Ein “Storytelling” rund um ein Produkt kann in den Social Media Kanälen beginnen, über Live Veranstaltungen weiterentwickelt werden und erfolgreich im Webshop als Kauferlebnis seinen Höhepunkt finden. Planung, Entwicklung, Realisierung und Implementierung der nötigen Inhalte, für eine solche Heldenreise von Kunde, Unternehmen und Produkt, ist das Aufgabengebiet von FILM|FORM.
Herausforderung
Der Aufwand für die Erstellung aller Medien und digitalen Präsenzen nimmt mittlerweile etwa 70%  für die direkte Wahrnehmung durch den Menschen ein. Die restlichen 30% der Arbeit, fließen in die Wahrnehmung durch Algorithmen. Dieses Verhältnis wird sich zukünftig noch mehr verschieben.

Die liebevolle, individuelle Gestaltung einer Internetpräsentation, fällt dieser digitalen Wahrnehmung und dem Zwang auf allen digitalen Medien lesbar zu sein, oftmals zum Opfer.

Eine unserer Herausforderungen ist es, eine ausgewogene Balance zwischen Wahrnehmung und Gestaltung zu erreichen.